Fußball
verantwortlich: Michael Rothe

Fußball outdoor (Freifeld-Kunstrasen)

Packt die Turnschuhe oder Borstenschuhe/kleinen Noppenschuhe ein, bringt ein bisschen Geschick am Ball und Vorerfahrungen mit (Es ist kein Anfängerkurs) und los geht es, denn wir trotzen dem Wind, Wetter und Winter. Der Inhalt des Kurses bezieht sich, neben spielerischen Elementen auf die Schulung der technischen und taktischen Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Schwerpunkte der einzelnen Stunden variieren in Abhängigkeit von der Teilnehmerzahl und deren Können.
Es besteht die Möglichkeit, in der EAH-Auswahlmannschaft zu spielen, um an regionalen Turnieren und Hochschulmeisterschaften teilzunehmen.

Euer Fabian
 

Hallenfußball

Lust auf ein lockeres Schiebchen? - Dann seid Ihr hier genau richtig! Kein Hardcore-Konditions-Gebolze oder Bundesliga-Techniktraining...Treffen, Umziehen, Ball in die Mitte und los geht's. Vom Ex-Kreisliga-Helden zum Lifetime-Grobmotoriker - Wir spielen mit jedem. Gut, geradeaus laufen und wenigstens einmal gegen irgendwas Rundes, Rollendes solltest Du schon mal getreten haben. Dabei steht glasklar das "schön spielen" im Vordergrund, weshalb wir die Ergebnistafel in der Kiste verstauen und uns auf exzellente Kurzpassstaffetten spezialisieren wollen. Und da ich leider keinerlei Kontakte zum FCC unterhalte, wird sich bei uns auch niemand in die Profimannschaft vorspielen; daher sollte sich der Einsatz hauptsächlich auf den Ball und nicht auf den Gegenspieler richten, um Verletzungen vorzubeugen und ein geschmeidiges Studium führen zu können. Blutgrätschen also daheim lassen.
Gespielt wird je nach Teilnehmerzahl in Teams mit fliegendem Wechsel oder in Turnierform; 4 gegen 4 ohne festen Torwart. Ihr braucht kurze Sportklamotten und Hallenschuhe - weitere Details bestimmen Zeit und Raum.


Futsal

Fu-was? Bevor Ihr bei Wikisonstwo nachschlagt: "Futsal ist eine in Sporthallen stattfindende Variante des Fußballs. Sein Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão oder dem spanischen fútbol sala ab." Klingt wie Hallenfußball (s.o.), ist es aber nicht.
"Futsal unterscheidet sich vom in Deutschland unter dem Namen Hallenfußball bekannten Sport vor allem durch die fehlenden Bandenbegrenzungen. Es ist die offizielle Form des Fußballs in der Halle, nach den Statuten der FIFA. Es wird generell mit 5 Spielern auf Handballtore mit einem sprungreduzierten Ball gespielt." Dieser ist zudem kleiner und schwerer als herkömmliche Hallenfußbälle, wodurch das Spiel technisch höhere Ansprüche stellt - verzweifelt gegen die Bande bolzen ist hier nicht drin...
Der Ursprung des Futsal liegt in Südamerika, wo er auch stark verbreitet ist - Ronaldinho und Robinho kommen "aus der Halle" - aber auch Süd- und Osteuropa holen auf. In den deutschsprachigen Ländern hingegen ist die Sportart weitgehend unbekannt. Laßt uns das ändern und schnuppert mal rein. Ihr braucht kurze Sportklamotten und Hallenschuhe - weitere Details bestimmen Zeit und Raum.

In diesem Sinne - Sport Frei und bis bald
Euer Gunnar

KursnrOffer No.DetailsDetailTagDayZeitTimeOrtLocationZeitraumDurationLeitungGuidancePreisCostBuchungBooking
0112(Outdoor/Kunstrasen)Di20:00-21:30FB USZ27.05.-12.07.Fabian Gräbner13/ 18/ 23 €abgelaufen
0342(Hallenfußball)Mi19:00-20:30SH Jp27.05.-12.07.Gunnar Witzsche10/ 15/ 20 €abgelaufen
0113(Futsal)Do18:30-20:00SH Jp27.05.-12.07.Gunnar Witzsche10/ 15/ 20 €abgelaufen